Päckchen und Pakete

Wer ein Päckchen oder ein Paket verschicken möchte, kann heute unter einer Vielzahl von Anbietern und Angeboten wählen. Einer der erfahrensten Dienstleister auf diesem Gebiet ist sicher DHL Deutschland. Hier erhalten Sie nützliche Tipps und Empfehlungen zum Versand Ihrer Päckchen und Pakete.

Päckchen oder noch Brief?

Damit geht‘s los: Sendungen, die wegen Größe und Gewichtwie ein Päckchen aussehen, können oft noch als Groß- oder Maxibrief zugestellt werden und sichern Ihnen als Sender die Vorteile einer Briefsendung, z.B. die schnellere Zustellung und die Möglichkeit des Versands per Einschreiben oder Wertbrief. Überlegen Sie sich also, ob Ihr Sendungsgut in eines dieser Briefformate passt und sparen Sie bares Geld.

Päckchen oder Paket?

Weiter geht’s: Zur Entscheidung, Ihre Sendung entweder als Päckchen oder Paket zu verschicken, hier einige Eckdaten: Ein Päckchen darf maximal 2.000 g Gewicht wiegen und beim Versand innerhalb Deutschlands die Außenmaße von höchstens 60 mal 30 mal 15 Zentimetern vorweisen. Beim internationalen Versand dürfen in Länge, Breite und Höhe zusammen nicht mehr als 90 cm betragen, wobei keine Seite länger als 60 cm sein darf.

Pakete

Der Preis für ein DHL Päckchen liegt deutlich unter dem eines vergleichbaren DHL Pakets mit identischen Maßen und gleichem Gewicht. Diese Preisdifferenz hat einen guten Grund: Das Päckchen ist vom Wert her nicht versichert. Sollte es beim Transport abhandenkommen, erhält man als Kunde keinen Ersatz für den Wert des Inhalts. Beim Versand als Paket dagegen sichert man sich als Kunde dagegen einen Schadenersatzanspruch. Nach erfolglosem Suchauftrag muss hierzu der Wert des Paketinhalts nachgewiesen werden.

Ein Päckchen eignet sich deshalb besonders für den preisgünstigen Versand von geringwertigen Gütern. Mit dem optimalen Beschriften kann man als Kunde selbst einen Beitrag dazu leisten, dass das Päckchen DHL seinen Empfänger schnell und zuverlässig erreicht. Entweder man benutzt eines der Formulare, die in den Niederlassungen der Deutschen Post bereitgehalten werden oder man greift auf den Service beim Online-Kauf der Briefmarken zurück. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, legt ins DHL Päckchen einen Zettel, auf dem noch einmal die Absender- und Empfängerdaten aufgeführt sind. Möchte man ein Päckchen DHL außerhalb Europas verschicken, sollte man, wie beim Paket auch, an die zollrechtliche Inhaltserklärung denken.

Das maximale Gewicht für ein DHL Paket ist mit 31,5 Kilogramm festgesetzt worden. Die maximal mögliche Größe der Pakete wird mit Kantenlängen von 60 mal 60 mal 120 Zentimetern angegeben. Auch der Versand in bzw. von Rollen ist möglich; hier gelten gesonderte Bestimmungen. Sendungen, die das Pakethöchstmaß überschreiten, weder quader- noch rollenförmig sind oder keine Kartonverpackung aufweisen, können als Sperrgut verschickt werden. Als weitere Services bieten sich Transport- und Höherversicherungen oder auch die schnellmögliche PREMIUM-Beförderung an. Solche Zusatzleistungen werden immer zuzüglich zum Paketporto berechnet.

Auch die Abholung Ihrer Päckchen und Pakete von zu Hause ist möglich. Bei DHL zum Beispiel verwenden Sie einfach die entsprechenden Coupon-Codes der DHL Abholsets, mit denen Sie telefonisch oder online einen Abholauftrag erteilen können.

Maße und Gewichte für DHL Päckchen und Pakete

Große Güter verschicken

Ihr Sendungsgut ist größer, schwerer, sperriger? Sie haben eine Waschmaschine oder ein Fahrrad zu verschicken? Hier bietet sich die Möglichkeit, diese Sperrgüter und Packstücke günstig per Spezialanbieter oder Spedition zu versenden bzw. abholen zu lassen. Neben der komfortablen Abholung vor Ort oder der Abgabe in einem autorisierten Shop sind die Versandkosten meist unabhängig von der Entfernung, der Auftrag lässt sich bequem online starten und man kann unter vielen zusätzlichen Optionen für Transport und Zustellung wählen.

Päckchen oder Paket richtig verpacken

Auf dem Weg zum Empfänger durchreist ein Päckchen oder Paket viele Stationen: Es wird verladen, läuft über Förderbänder und Rutschen, wird verteilt und zugestellt. Damit es nach dieser Reise gut ankommt, sollten eine sorgfältige Verpackung und ein sicherer Verschluss den Inhalt schützen. Nach welchen Regeln Sie richtig verpacken und verschließen, erfahren Sie hier:

Wählen Sie die für das Versandgut kleinstmögliche Verpackungsgröße. Entfernen Sie alte Adressen oder Aufkleber vom Verpackungskarton: Ihre Sendung könnte sonst fehlgeleitet werden. Achten Sie darauf, dass ausreichend Platz zum Auspolstern der Ware (ca. 5 cm) bleibt; die Ware sollte aber trotzdem dicht und kompakt, das heißt ohne Hohlräume verpackt werden. Die richtige Reihenfolge: Schweres nach unten, Leichtes nach oben, Empfindliches nach innen packen. Dabei sollte das gesamte Gewicht gleichmäßig verteilt sein. Empfindliches und zerbrechliches Versandgut ist im Innern eines Päckchens oder Pakets am besten aufgehoben; hier kommen sie nicht mit den Seitenwänden in Kontakt. Dabei sollte man Flaschen auf- bzw. senkrecht aufstellen. Für Parfums und ähnliches empfiehlt sich eine zusätzliche Auslaufsicherung in einem verschließbaren Beutel. Um mechanische Belastungen zu reduzieren, sollten solche sensiblen Waren zudem einzeln verpackt und mit Polstermaterial geschützt werden. Zur Polsterung von leichten Gütern eignen sich weiche Polster wie Luftpolsterfolie, während für schwere Waren härtere Polster, z. B. geknittertes Kraftpapier, verwendet werden. Wichtig ist, dass die Waren gut fixiert bleiben und nicht durchschlagen können. Auch die Ecken und Kanten Ihres Päckchens oder Pakets sollten Sie gut abpolstern, denn diese Stellen werden beim Transport am stärksten beansprucht. Und zu guter Letzt geht es um den sicheren Verschluss: Boden- und Deckelseite, müssen mit geeignetem Paketband verklebt werden. Bei schwereren Paketen werden auch die Vertikalseiten mit starkem Klebeband überdeckt. Päckchen oder Pakete mit empfindlichem Inhalt sollten Sie jetzt zusätzlich mit der Beschriftung „Vorsicht zerbrechlich“ auf die Transportreise schicken.

Päckchen oder Paket richtig beschriften

Wer ein Päckchen oder Paket richtig beschriften möchte, der besorgt sich am besten Aufkleber von seinem gewählten Dienstleister. Sie unterscheiden sich zwischen DHL und den privaten Paketdiensten von der Form und Gestaltung her teils sehr erheblich. Verwendet werden überall selbstklebende Aufkleber, die kostenlos an die Kunden ausgegeben werden. Heutzutage lassen sich diese Aufkleber natürlich auch vorfrankiert online bestellen bzw. ausdrucken.

Die Aufkleber können sowohl maschinell als auch handschriftlich in Druckbuchstaben mit den notwendigen Daten versehen werden. Was in welche Zeile eingetragen werden muss, ist ganz genau vorgegeben. Man kann also nicht viel falsch machen.

Paketaufkleber-DHL

Für Pakete bietet die Deutsche Post die Online-Sendungsverfolgung: Die DHL-Aufkleber die sich zum Beschriften eines Pakets verwenden lassen, weisen einen vertikal angebrachten Strichcode auf. Dieser wird bei der Abgabe mit einem Handscanner eingelesen und auf dem Beleg für die Einlieferung mit angegeben. Über diese Kennung ist bei DHL die Online-Sendungsverfolgung eines Pakets möglich. Sollte ein Paket einmal nicht korrekt zugestellt werden, kann die Suchanfrage über genau diesen Code gestartet werden. Der dafür notwendige Suchauftrag steht als druckbares Formular ebenfalls im Online-Portal von DHL zur Verfügung.

Päckchen können auch ohne diese speziellen Aufkleber verschickt werden: Die Anschrift auf dem Päckchen bitte klar und deutlich in Druckbuchstaben oder Maschinenschrift einfügen, ohne Leerzeilen zwischen Straße, Postleitzahl, Ort und Land. In einigen Ländern, wie in den USA zum Beispiel, ist hier vor der Postleitzahl auch noch die Angabe der postalischen Abkürzung für den jeweiligen Bundesstaat notwendig.

Sowohl beim manuellen Ausfüllen als auch bei der Nutzung der interaktiven Online-Paketformulare sollte man sich genau an die Angaben halten, die in den jeweiligen Feldern gefordert werden. Verwechselt man dort die Zuordnung, ist eine maschinelle Sortierung nicht möglich und die Handsortierung sorgt für Verspätungen, die bis zu drei Werktagen betragen können.

Die Absenderangaben werden nach den gleichen Mustern oben links auf dem Päckchen platziert.

Päckchen oder Paket richtig frankieren

Wenn Sie den klassischen Weg nutzen möchten, führt Sie dieser in die nächste Postfiliale. Dort wird Ihr Päckchen oder Paket gewogen und auf die richtigen Außenmaße hin überprüft. Darüber hinaus können Sie sich direkt zu zusätzlichen Service-Angeboten zur Beförderung oder Versicherung beraten lassen. Der Mitarbeiter am Schalter ist sicher auch bei den Angaben für nötige Zusatzformulare wie zum Beispiel Zollerklärungen behilflich. Er versieht Ihr Päckchen oder Paket mit den entsprechenden Wertmarken und ab geht die Post.

Entrance area of a Deutsche Post retail outlet

Alternativ können Sie auch den Online-Weg nutzen und Wertmarken zum Freimachen von Päckchen und Paketen online ordern. Zur Auswahl stehen Wertmarken für die verschieden Gewichts- und Größenklassen in der gewählten Transportart.

Grundsätzlich gilt: Alles, was schwerer als zwei Kilogramm ist, lässt sich nur als Paket verschicken. Die Preise hierfür sind je nach Gewicht gestaffelt. Die erste Pakete-Gewichtsklasse umfasst Sendungen zwischen zwei und zehn Kilogramm. Teurer wird es in der zweiten Gewichtsklasse, in die Pakete fallen, die schwerer als zehn Kilogramm sind und bis zu zwanzig Kilogramm wiegen. Das maximale Gewicht für ein DHL Paket ist mit 31,5 Kilogramm begrenzt. Die maximal mögliche Größe der Pakete wird mit Kantenlängen von 60 mal 60 mal 120 Zentimetern angegeben. Auch der Versand in bzw. von Rollen ist möglich; hier gelten gesonderte Bestimmungen. Sendungen, die das Pakethöchstmaß überschreiten, weder quader- noch rollenförmig sind oder keine Kartonverpackung aufweisen, können als Sperrgut verschickt werden. Als weitere Services bieten sich Transport- und Höherversicherungen oder auch die schnellmögliche PREMIUM-Beförderung an. Solche Zusatzleistungen werden immer zuzüglich zum Paketporto berechnet.

Auch die Abholung Ihrer Päckchen und Pakete von zu Hause ist möglich. Bei DHL zum Beispiel verwenden Sie einfach die entsprechenden Coupon-Codes der DHL Abholsets, mit denen Sie telefonisch oder online einen Abholauftrag erteilen können. Müssen mindestens vier Pakete abgeholt werden und der Kunde steht damit ganztags zu einem bestimmten Datum bereit, ist diese Abholung der DHL Pakete sogar kostenlos. Für Einzelpakete und/oder die zeitliche Einschränkung der Abholung wird von DHL ein kleiner Aufpreis erhoben, den aber allein die Zeitersparnis für den Weg zur Filiale oder Packstation rechtfertigt.

Päckchen oder Paket online frankieren

Nutzt man die Online-Angebote zum DHL Porto, kann die Einlieferung der Sendungen über die bundesweit vorhandenen Packstationen erfolgen. Sie haben rund um die Uhr geöffnet, auch an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen. Packstationen finden sich häufig im Umfeld von Tankstellen oder Supermärkten. Welches DHL Porto auf welches Paket gehört, ermittelt die Software auf der Website, über die man die Wertmarken kaufen kann Voraussetzung für die korrekte Berechnung der Gebühren ist jedoch, dass der Kunde vorher sein Paket oder Päckchen gewogen und gemessen haben muss.

Bei der DHL Online Frankierung wählt man als ersten Schritt aus einem Klappmenü das Zielland aus, z. B. Deutschland. Danach kann per Mausklick ein Häkchen bei dem zu nutzenden Produkt gesetzt werden. Dort stehen in der Gewichtsklasse bis zwei Kilogramm zwei Optionen zur Wahl. Als günstiges Päckchen sollte man nur geringwertige Inhalte verschicken, denn ein Päckchen ist nicht versichert. Für den Versand von Rollen wird ein besonderer Service angeboten. Weitere Zusatzoptionen lassen sich unter den Bezeichnungen „GoGreen Welt“ und „Nachweis Welt“ buchen. Hinter „GoGreen Welt“ verbirgt sich eine kleine Spende für Investitionen in den Schutz des globalen Klimas. Mit dem „Nachweis Welt“ kann man sich gegen Aufpreis die Versicherung für Päckchen sichern und den Service der Sendungsverfolgung in vielen Drittländern nutzen.

In einem weiteren Schritt müssen die Daten des Absenders und des Empfängers eingegeben werden. Dabei ist genau ausgewiesen, welche Angabe in welches Feld gehört. Das Zielland wird beim Empfänger automatisch nach der getroffenen Auswahl eingefügt. Ist dafür eine Zollinhaltserklärung erforderlich, fragt die Software die notwendigen Daten mit ab und druckt sie nach der Bezahlung automatisch mit aus. Zum Ausfüllen der Zollinhaltserklärung werden Englischkenntnisse für die Angaben des Inhalts benötigt.

Übrigens: Wenn die gewählte Frankierung nicht ausreicht, machen DHL und die Deutsche Post kurzen Prozess und schicken die Sendung an den Absender zurück. Das bedeutet, dass der Kunde seine Sendung noch einmal mit der korrekten Frankierung auf die Reise schicken muss. Dadurch entstehen nicht nur Verzögerungen bei der Zustellung, sondern auch zusätzliche Kosten. Beim erneuten Versand wird nicht nur die Differenz, sondern das volle Porto fällig.
Zusatz-Tipp: Wenn Sie häufiger Päckchen oder Pakete verschicken, können Sie bei der Online-Bestellung von DHL Päckchen- oder Paketmarken kräftig sparen, indem Sie 10er-, 50er- oder 100er-Sets ordern!

Portokalkulator für Päckchen und Pakete

Anders als in der E-Filiale, wo Sie für Ihre Bestellung schon wissen müssen, welche Briefmarke benötigt wird, setzt der Portokalkulator der Deutschen nur zwei Dinge voraus: Maßband und Waage. Ab dann übernimmt er und fragt alle Daten ab, die er für die Porto-Berechnung und das anschließende Ausdrucken des Paketscheins braucht:

  • Die Größe (Höhe x Breite x Tiefe)

  • Art (Päckchen, Paket, Rolle, freies Format…)

  • Gewicht

  • Zielland

  • Zusatzleistungen (Abholung, Versicherungen, Expresslieferung etc.)

Nach dem Klick auf die Schaltfläche „Porto berechnen“ können Sie dann ganz sicher sein, dass ihre Sendung ausreichend frankiert sein wird. Der Päckchen- oder Paketschein mit dem errechneten Betrag kann dann mit wenigen Klicks gleich ausgedruckt werden.

Ist die Sendung bereit für ihren Weg, kann man sie rund um die Uhr zum Briefkasten oder zu einer der vielen Packstationen bringen. Die nächstgelegene Packstation finden Sie hier!

Aber Achtung: Pakete, deren Ziel außerhalb der EU liegt, benötigen eine Zollinhaltserklärung, diese kann man hier herunterladen. Die Erklärung hilft dem Zoll, nachzuvollziehen, welcher Inhalt in dem Paket enthalten ist. Hier sollten Sie ehrlich angeben, was genau sich in dem Paket befindet. Sie ersparen sich und dem Empfänger des Pakets unnötigen Aufwand und Ärger.